Politik/Vorstösse

Eingabe unseres Präsidenten Dr. M. Dörig an das BAZL

Mit Datum vom 27. Mai 2020 hat unser Präsident und Rechtskonsulent, Dr. Markus Dörig, eine Eingabe an das Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL gemacht. Sie basiert u.a. auf einer Studie der Anwaltskanzlei Badertscher Rechtsanwälte, Zürich zur Statistik der Rega-Flüge in den letzten 10 Jahren.

Eingabe von Dr. Dörig mit Studie und Anhängen

Die Studie macht deutlich, dass die Rega weder heute noch in Zukunft einen Bedarf an Flugbewegungen wird ausweisen können, der nicht von ihren bestehenden Basen in Untervaz und Samaden erbracht werden kann – heute und in Zukunft. In der Eingabe wird das BAZL ersucht, das Verfahren nicht weiter zu führen bzw. der Rega und der Standortregion Davos klar zu machen, dass es zu keiner Bewilligung des Betriebes eines neuen Heliports in der Region Davos, und im Speziellen in Frauenkirch (ARA Glaris) kommen kann und wird.

Gemeinde Davos

Am 28. Mai 2020 findet die nächste Sitzung des Grossen Landrates (Legislative) der Gemeinde Davos statt. Corona-bedingt findet die Sitzung im Kongress Zentrum Davos statt – offensichtlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Traktandenliste und die Unterlagen zu dieser Sitzung des Grossen Landrates sind öffentlich einsehbar unter:
http://www.gemeindedavos.ch/dl.php/de/5eb4701c5a741/GLR_Sitzung_vom_28._Mai_2020.pdf

An dieser Sitzung befassen sich zwei Traktanden mit der geplanten Helibasis; zum einen die Resolution „Keine unnötige Belastung durch eine Helikopterbasis am falschen Standort“ und im weiteren ein bereits am 17. März 2016 eingereichtes Postulat des damaligen Landrates Walter von Ballmoos betreffend Regabasis Dörfji, Flüelatal, Talstation Pischa.

Resolution Philipp Wilhelm vom 6. Mai 2020

Die Resolution, die von 8 Mitgliedern des Grossen Landrates unterzeichnet wurde, hält den Standort ARA Glaris für die Realisierung einer Helikopterbasis als ungeeignet und verlangt vom Kleinen Landrat (Exekutive) – im Falle eines Festhaltens an seinen Plänen – eine ausführliche Botschaft, die zwingend klärende und detaillierte Angaben über zahlreiche offene Fragen enthalten soll.

Lesen Sie weiter unter: Resolution vom 06.05.2020

Postulat Walter von Ballmoos vom 17. März 2016

Das Postulat zielte auf eine Reihe von Fragen ab im Kontex einer möglichen Rega-Basis bei der Talstation der Pischa-Sportbahnen im Flüelatal. Nachdem der Kleine Landrat das Postulat in all den Jahren seit der Einreichung vor vier Jahren nie behandelt hat, soll es nun als Begründung herhalten für die Pläne der Exekutive, eine Helibasis bei der ARA in Davos-Glaris zu errichten.

Hier finden Sie die Begründung des Kleinen Landrates und das Postulat von Ballmoos.